Vielen Dank

Bitte prüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie die Anmeldung innerhalb von 24 Stunden.

Zurück zur Übersicht

Crashkurs zur Geburtsvorbereitung
16.05.2020 - 17.05.2020
Samstag, 16. Mai 2020 10:00 - 15:00 Uhr
Sonntag, 17. Mai 2020 10:00 - 15:00 Uhr

Vertragsbedingungen für den Crashkurs für Paare zur Geburtsvorbereitung


Alle Angaben zur verbindlichen Kursanmeldung müssen wahrheitsgemäß und vollstädig erfolgen. Sollte dies nicht beachtet werden, erlischt der Anspruch auf Teilnahme mit sofortiger Wirkung.

- Die Gebühren für durchgeführte Kursstunden werden bei gesetzlich versicherten Frauen von der Hebamme direkt mit der Krankenkasse abgerechnet.
- Da die Kursstunden bei einem geschlossenen Kurs aufeinander aufbauen, ist es nicht möglich, eine Teilnehmerin während des laufenden Kurses durch eine andere zu ersetzen.
- Die Gebühren für versäumte Kursstunden werden nicht von der Kasse übernommen und daher von der Kursteilnehmerin selbst getragen. Diese Gebühren für versäumte Termine richten sich nach der Privat-Gebührenordnung des Bundeslandes, in dem der Kurs stattfindet.
Dabei ist es unerheblich, aus welchem Grund die Teilnahme nicht erfolgte.
- Versäumte Kursstunden können nicht nachgeholt werden.
- Die Hebamme ist berechtigt, einzelne Kursstunden kurzfristig zu verlegen.
- Eine vorzeitige ordentliche Kündigung vor Kursende ist nicht möglich.

Selbstzahlerinnen
- Die Teilnehmerin zahlt die Gebühren für den gesamten Kurs selbst.
- Da die Kursstunden bei einem geschlossenen Kurs aufeinander aufbauen, ist es nicht möglich, eine Teilnehmerin während des laufenden Kurses durch eine andere zu ersetzen.
- Die Hebamme behält ihren Gebührenanspruch auch dann, wenn die Teilnehmerin einzelne Stunden versäumt. Dabei ist es unerheblich, aus welchem Grund die Teilnahme nicht erfolgte.
- Versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden. Die Hebamme behält ihren Gebührenanspruch unabhängig von der Erstattung durch die gesetzliche oder private Krankenversicherung der Teilnehmerin.
- Die Hebamme ist berechtigt, einzelne Kursstunden kurzfristig zu verlegen.
- Private Rechnungen der Hebamme an Selbstzahlerinnen sind innerhalb der vereinbarten Frist zu zahlen, unabhängig davon, ob die private Versicherung oder Beihilfestelle (§286 Abs. 3 BGB) den Kurs erstattet und der Erstattungsdauer der Versicherung oder Beihilfestelle (§286 Abs. 3 BGB).

Partnergebühr
- Die Partnergebühr für den Crashkurs für Paare beträgt 70 Euro, ab 2020 90 Euro,  und wird nicht von der Krankenkasse übernommen. Dieser Betrag wird in der ersten Kursstunde beglichen.
- Die Partnergebühr ist zu zahlen, unabhängig davon, ob die gesetzliche Krankenversicherung oder private Versicherung diese nicht, ganz oder teilweise erstattet.
- Die Hebamme behält ihren Gebührenanspruch auch dann, wenn der oder die Partner*in einzelne Stunden versäumt. Dabei ist es unerheblich, aus welchem Grund die Teilnahme nicht erfolgte.

Für die Frauen übernimmt die Krankenkasse die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs.
Die Partnergebühr beträgt 70 Euro, ab 2020 90 Euro. (Manche Kassen übernehmen einen Teil der Kosten.)
Samstag und Sonntag, jeweils von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
2 x 300 Minuten

Bitte mitbringen:
Krankenversicherungskarte + Partnergebühr

Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Ihre Daten

Die Angabe finden Sie auf Ihrer Versichertenkarte
Die Angabe finden Sie auf Ihrer Versichertenkarte

Zurück zur Übersicht