Ihre Angaben wurden gespeichert.

Sollte ein Platz in diesem Kurs frei werden, informieren wir Sie per E-Mail.

Zurück zur Übersicht

Kursanmeldung

Wählen Sie einen Kurs aus.

Ein Baby zu bekommen verändert nicht nur Ihr Leben, sondern auch Ihren Körper und Ihr Körpergefühl.

Nach der Geburt Ihres Kindes braucht Ihr Körper Ruhe und Schonung, um sich von dieser Leistung zu erholen.
Genießen Sie Ihr Wochenbett und gönnen Sie sich so viel Zeit wie möglich, um sich auszuruhen und tagsüber den Schlaf nachzuholen, der Ihnen von der Nacht fehlt. Babynächte können unruhig und anstrengend sein. Legen Sie so oft wie möglich die Füße hoch und entlasten Sie damit Ihren Beckenboden.

Gleichzeitig ist aber auch angepasste Bewegung notwendig, noch ist der Beckenboden instabil, das Gewebe des ganzen Körpers aufgelockert und die Bänder sind leicht überdehnbar, wodurch das Verletzungsrisiko steigt.

Bei der Rückbildungsgymnastik geht es vor allem darum, die Basis des Körpers – Beckenboden, Bauch und Rückenmuskulatur – zu stärken und zu stabilisieren, verspannte Muskeln zu lockern, frischen Schwung zu bekommen und den Kreislauf anzuregen.

Beginnen Sie nicht mit irgendeinem Sport. Machen Sie Rückbildungsgymnastik!

Gezielter Muskelaufbau für Frauen nach der Geburt.

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten für 10 Stunden Rückbildungsgymnastik.

Termine
31.08.2020 - 19.10.2020
18.30-19.45 Uhr (ausgebucht)
31.08.2020 - 19.10.2020
20:00 -21:15 Uhr (ausgebucht)
26.10.2020 - 14.12.2020
18.30-19.45 Uhr
Wenige Plätze
26.10.2020 - 14.12.2020
20:00 -21:15 Uhr
Anmeldung
11.01.2021 - 01.03.2021
18.30-19.45 Uhr
Anmeldung
11.01.2021 - 01.03.2021
20:00 -21:15 Uhr
Anmeldung

Termine
31.08.2020 - 28.09.2020 Anmeldung

Yoga ist eine uralte indische Methode, die Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen versucht. Sie eignet sich daher in besonderem Maße, um auf die körperlichen, emotionalen und geistigen Veränderungen in der Schwangerschaft einzugehen. Die hormonelle Umstellung stellt hohe Anforderungen an die Energie der werdenden Mutter und beansprucht alle Kräfte sehr stark, so dass es notwendig ist sich auf die "anderen Umstände" einzustellen.

Fast jede Frau erlebt in der Schwangerschaft eine neue Sensibilität im Gefühls- und Sinnesbereich. Die seelischen Höhen und Tiefen gehören zur Schwangerschaft wie der wachsende Bauch. Die Yogaübungen tragen, da sie nicht nur auf der körperlichen Ebene wirken, sondern auch positiv die seelische Verfassung beeinflussen, zum Wohlbefinden bei und verleihen Stabilität. Die Übungen werden langsam, sanft und rhythmisch ausgeführt, und nach und nach wird die Wirbelsäule beweglicher, Spannungen in den Gelenken, Bändern und Muskeln lösen sich und unsere Energie und Lebenskraft wird freigesetzt. Den unbewussten Atem bewussst zu machen und den bewussten Atem geschehen- und damit zuzulassen, unterstützt den Prozess des „Loslassens", und stellt besonders bei der Geburt eine große Hilfe dar.

 

Termine

Liebe Eltern,
die Gesundheit und die Sicherheit Ihrer Kinder liegt uns sehr am Herzen. In unserem Elternkurs „Erste Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern besprechen wir mit Ihnen die häufigsten Kindernotfälle und üben mit Ihnen die Wiederbelebung von Kindern und Säuglingen. Auch wenn wir in unseren Kursen versuchen die Thematik so prägnant wie möglich zu vermittel, sind es relativ viele Informationen auf einmal.

 Die meisten Unfälle passieren zu Hause und dort müssen Sie dann wissen was zu tun ist. Der erste Hilfe Kurs erklärt Ihnen wie Sie in einer Notfallsituation handeln müssen und was Sie tun können bis Hilfe eintrifft.

Themen:

  • Atemstörungen (Asthmaanfall, Pseudokrupp, Einatmen oder Verschlucken eines Fremdkörpers)
  • Krampfanfälle
  • Neugeborenen-Notfälle und lebensbedrohliche Ereignisse im Säuglingsalter
  • Vorbeugung und Erste Hilfe bei Verbrennungen, Schnittwunden und Vergiftungen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Kindern mit praktischen Übungen

Passen Sie gut auf sich und Ihre Familie auf!

Termine
12.09.2020
1.Hilfe
Anmeldung

Die Natur beginnt mit der Massage bevor das Kind geboren ist. Anfangs wird das Ungeborene in wiegende Bewegungen versetzt und schwebt im Fruchtwasser, dann wird es allmählich immer enger von seiner Welt umschlossen. Die sanften Berührungen der Gebärmutter werden intensiver und gehen in Wehen über, durch die das Kind rhythmisch gedrückt und geschoben wird, was die Haut und die Organsysteme stark stimuliert.Das Kind erfährt nach der Geburt alle möglichen neuen Empfindungen, Gefühle, Gerüche, Geräusche und visuelle Eindrücke. Die Stimme der Mutter, ihr Lächeln und ihre Berührungen wirken entspannend und mildern das Unbehagen, das diese neuen Empfindungen verursachen. Sie gibt ihm die Gewissheit, dass die Welt ausserhalb der Gebärmutter noch lebendig,warm und freundlich ist. Das Bedürfnis im Arm gehalten, herumgetragen, hin- und hergewiegt und berührt zu werden ist für das Kind viel mehr als eine angenehme Sinneserfahrung. Es spürt durch die Berührungen und den engen Körperkontakt die Begrenzungen seines eigenen Körpers. Nur so spürt es, daß es da ist.Die Empfindungsfähigkeit der Haut ist eine der am frühesten entwickelten, fundamentalsten Funktionen des Körpers und die Stimulierung der Haut ist für die organische und psychische Entwicklung von wesentlicher Bedeutung.

Neben dem Erlernen der Technik steht der sanfte, einfühlsame Verständigungsprozeß zwischen Mutter/Vater und Kind im Vordergrund. Die Muskulatur des Babys ist noch nicht sehr ausgebildet, so das ein kurzes, sanftes und leichtes Massieren zur Anregung seines Kreislaufs und zur Kräftigung seiner inneren Organfunktionen ausreicht.

Termine
27.08.2020 - 24.09.2020 Anmeldung

Termine
13.08.2020
Beikost
Anmeldung

Termine
19.08.2020

Termine
16.09.2020 - 04.11.2020 Anmeldung